Seite auswählen

Wer sich Farben ins Haus holt – und wir sprechen hier jetzt nicht von Grau und Beige – der braucht zunächst ein wenig Mut, aber am Ende wird er sicher belohnt. Klar, es hat seinen Reiz in einer strahlend weißen Wohnung zu leben. Weiß passt einfach immer – egal, ob Bauhaus oder Altbau. Aber jetzt ist 2019, jetzt ist Zeit für echte Farbe.

Foto: Farrow & Ball

Wer aufs Ganze geht, streicht gleich die Wände, am besten inklusive Türen und Türrahmen. So entfaltet die Farbe erst richtig seine Wirkung und gibt dem Raum zugleich mehr Weite. Besonders angesagt sind Grüntöne von Petrol bis Tanne, zum Beispiel von Farrow & Ball (über www.farrow-ball.com). Grün wirkt ebenso mondän wie beruhigend, was will man mehr.

 

So schön (bunt) kann ein Schreibtisch sein

Fotos: Schönbuch

Wer es langsamer angehen und seine weißen Wände (vorerst) behalten will, der kann sich momentan bei farbigen Möbeln austoben. Eine der ersten Möbelmanufakturen, die erkannt haben, wie wohltuend Farbe sich auf unser Wohlbefinden auswirkt, ist Schönbuch.

Der Schreibtisch BUREAU vereint Funktionalität mit zeitloser Klasse. Unter der Tischplatte befindet sich eine zweite Ebene, auf der Laptop und Büroutensilien optisch verschwinden können. Wenn Besuch kommt, der Homeoffice-Arbeitsplatz als Esstisch genutzt werden oder es einfach schnell aufgeräumt aussehen soll.

Farben richtig kombinieren

Bei der Wahl der Farbpartner gibt es keine festen Regeln. Erlaubt ist in erster Linie natürlich was gefällt, aber natürlich wirkt manche Kombination gewagter oder gewollter als andere. Grün zum Beispiel vereint in sich Blau und Gelb, die sich daher grundsätzlich anbieten. Beim Schönbuch-Schreibtisch sieht man zudem, wie wunderbar aber auch Rosa dazu harmoniert.

 

Wenn man Farbe freien Raum lässt

Fotos: Eva Kaiser @lumikello_interior

Eva und Kai Kaiser vertreiben unter Lumikello nicht nur Kissen-Unikate aus Recycling-Materialien, sie leben mit ihren drei Kindern und zwei Hunden auch den Traum von Wohnen mit Farbe. Ihr Geheimnis: einfach machen.

Der knallgelbe Womb Chair vor kunterbuntem XL-Gemälde sorgt sofort für gute Laune und bewundernde Blicke. Das Häkel-Kissen schlägt dabei eine gekonnte Brücke zwischen den beiden Statement-Stücken. Was wir von den beiden noch lernen können? Ein Blick auf @lumikello_interior zeigt, wie viel Spaß das Spiel mit Farben machen kann. Egal, ob Primärfarben unter sich bleiben oder sich Pastellfarben zu Stahlblau gesellen – alles ist erlaubt. Nur Mut ist ein Muss.

Auch interessant:

Die Koralle ist los – Trendfarbe 2019!

Alles Samt! An dem flauschigen Stoff kommt niemand mehr vorbei!

 

Pin It on Pinterest

Share This