Wie versprochen gibt es heute die Fortsetzung unserer Must-Haves für den skandinavischen Wohnstil. Welche (Designer)-Stücke verwandeln unser Zuhause in den angesagten Scandi Chic?

Foto: Bloomingville.com

Stühle und Accessoires aus Korb

Körbe in allen Variationen zählen ja schon lange zum typisch skandinavischen Wohnstil. Nicht nur als Aufbewahrungsmöglichkeit sondern auch als Pflanzgefäße kommen Körbe zum Einsatz. Hierbei sind vor allem die hübschen Exemplare des dänischen Herstellers Bloomingville zum Klassiker geworden. In vergangener Zeit sind aber auch Stühle, Sessel und  Lampen aus Geflecht zum absoluten Must-Have für den Scandi Style geworden. Entweder als Einzelstück oder aber auch als komplette Sitzgruppe inklusive passendem Lampenschirm.

Kubus-Kerzenhalter von By Lassen

Mit seinem Sinn für zeitlosen, funktionalen Stil entwarf Mogens Lassen 1962 den ikonischen Kubus-Kerzenständer, der immer noch in Dänemark gefertigt wird und unter Designkennern den Status eines absoluten Klassikers hat. Bei Instagrammern startet der „Kubus“ erst seit ein paar Monaten richtig durch. Genaugenommen seit der Weihnachtszeit, was sich bei vier Kerzen natürlich anbietet, auch wenn Lassen ursprünglich keinen Adventskranz entwerfen wollte.

Wunderschön sommerlich inszeniert Daniela den Kerzenhalter auf ihrem Instagram-Account celin_blockhome im Duett mit weißer Keramik und pinken Pfingstrosen.

Knot-Kissen und XXL-Maschen

Wie man skandinavisches Design in die eigenen vier Wände integriert, zeigt auch Interior-Bloggerin Ulrike. Auf ihrem Instagram-Account pomundpino_living lässt uns die Aachenerin einen Blick in ihre wunderschöne Wohnung werfen. Dort Sieht man gleich mehrer Scandi-Must-Haves – darunter das Knot-Kissen und die XXL-Maschen-Decke. Natürlich Ton in Ton mit dem (fast schon obligatorischen) grauen Sofa.

Typisch skandinavisch: Minimalistische Kunst

Wandbilder dürfen niemals in einer Einrichtung fehlen! Natürlich auch nicht in der Skandinavischen!

Dabei ist es Geschmackssache, ob man sich lieber ein Poster oder ein echtes Leinwandbild an die Wand hängt. Für beides gilt: Minimales Design bei minimalem Farb-Einsatz. Weiß, Schwarz, Blau, Beige und zum Teil auch Gold sind die typischen Farben des Scandi Styles für die Wände. Weniger ist hier mehr!

Hier geht’s zu PART 1 der Scandi-Must-Haves!

Auch interessant:

Schon gewusst: Blau ist das neue Grau!

Da bist Du ja wieder, Terrazzo!

 

 

 

 

 

Pin It on Pinterest

Share This